Viva Viktoria – was bleibt?

In unserer Zeitschrift Die LINKS-rheinische, die mindestens zweimal im Jahr in gedruckter Form erscheint und verteilt wird, informieren wir regelmäßig über die aus unserer Sicht drängendsten Themen der Bonner Kommunalpolitik. Aber es gibt auch Dinge, die diesen Rahmen sprengen. Die Geschichte rund ums Viktoriakarree, die bis heute nicht an Aktualität verloren hat, zählt zweifellos dazu: Denn der Kampf gegen den Investor, der seine Interessen derzeit mit einer rücksichtslosen Leerstandspolitik durchsetzen will, die in den letzten Monaten unter anderem zur Schließung des Blow up führte, dauert trotz erfolgreichem Bürgerbegehren bis heute an.

viktoria_titel

Text von Bernd Eder, Fotos (C) nikolas.mueller.art

Deshalb erscheint in diesen Tagen eine neue Publikation der Linksfraktion, die sich nur dem Thema Viva Viktoria widmet. Knapp ein Jahr, nachdem sich der Stadtrat dem Bürgerbegehren gegen die Shopping-Mall des Investors Signa angeschlossen hat, blickt die Initiative Viva Viktoria e.V. für uns auf 20 Seiten zurück auf ihren Kampf für ein lebendiges Viertel und formuliert Forderungen für die Zukunft des Karrees.

Wer sich davon selbst ein Bild machen will, kann das Heft über unsere Geschäftsstelle beziehen – oder sieht sich das Ergebnis online hier als PDF-Dokument an. Wir wünschen viel Spaß bei der Lektüre!

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu “Viva Viktoria – was bleibt?

  1. Pingback: Bonner Linktipps am Dienstag: Ehrenamtlich qualmen - Bundesstadt.com

  2. Pingback: Ein Luftschloss für neoliberale Utopie – LINKS-rheinisch.de

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s