Lest die QUEENS-rheinische

Für ein aktuelles Werbemotiv der LINKS-rheinischen greifen wir auf die Methode zurück, die der Liste undogmatischer StudentInnen (LUST) verlässlich drei Sitze im Bonner Studierendenparlament einbringt: Hippes Retromotiv klau- , äh, adaptieren, das so alt sein muss, dass es inzwischen in Public Domain übergegangen ist, eigenen Claim drüber, fertig. In unserem Fall ist die Vorlage ein Cover der australischen Zeitschrift The Queenslander von 1930, das Motiv stammt von Garnet Agnew, digitalisiert von der Landesbibliothek Queensland. Der nette (wenn auch inzwischen etwas abgenutzte) surrealistische Cover-im-Cover-Gag geht bei uns leider verloren.

qrlr

A woman in a comfortable well-cushioned cane chair sits reading a copy of The LINKS-rheinische.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s